Soyana Qualität 8:

Swiss Gourmet-Standard

 

Der SOYANA-Swiss-Gourmet-Standard heisst, dass Soyana-Lebensmittel fein schmecken. Blindtests mit Vegetariern (nicht gekaufte „Tests“ in manchen Zeitschriften) haben oft gezeigt: Soyana-Lebensmittel werden in Konsistenz und Geschmack mit der höchsten Qualität ausgezeichnet. Mit Soyana speisen Sie sehr fein und erleben Gourmet-Freuden.

Der Genuss der Soyana-Lebensmittel soll eine ungetrübte Freude sein, auch wenn man viel davon isst – und das will Soyana so gut garantieren wie das nur irgendwie möglich ist. Dafür hat Soyana ein besonderes Prozedere erfunden.
Damit die Freude am fein Essen nicht in einer peinlichen Magenverstimmung oder in einem noch schlimmeren Problem enden kann, unterzieht sich der Leiter von Soyana, A.W.Dänzer vor jeder Lancierung eines neuen Soyana-Lebensmittels einem besonderen Test: Er konsumiert ein halbes Kilogramm von jedem neuen Lebensmittel in einer einzigen Sitzung und beobachtet dann, wie er sich danach fühlt. Fühlt er sich gut, kann die Neuheit in den Verkauf gehen. Fühlt er sich schlecht, kommt das neue Lebensmittel nicht in den Verkauf.

Dazu gibt es eine amüsante Geschichte:
Als das Team des Schweizer Fernsehens im Juli 2014 bei Soyana Aufnahmen für einen Film über vegane Ernährung machte, hörte die Redaktorin von der besonderen Prüfung jeder Soyana-Neuheit, und da zu diesem Zeitpunkt gerade die vegane BioSchlagcreme fertig entwickelt war, wollte das Fernsehteam unbedingt den Soyana-Chef dabei filmen, wie er ein halbes Kilo Schlagcreme verspeisen würde. Der Kameramann filmte die Zubereitung, und das Team freute sich lachend darauf zu sehen, ob A.W.Dänzer die riesige Schüssel Schlagcreme tatsächlich essen würde. Dieser nahm an einem extra Tischchen vor dem Berg Schlagcreme Platz und begann ihn langsam und genüsslich mit einem Suppenlöffel abzutragen. Löffel um Löffel verschwand, und das Kamerateam kam alle 10 Minuten, um den Fortschritt mit dem schwindenden Berg zu dokumentieren und zu sehen, ob dem mutigen Chef nicht doch noch der Appetit verloren gehen würde.
Aber nach etwas mehr als 30 Minuten war die Schüssel leer und die Schlacht gewonnen. Alle lächelten und klatschten Beifall, als sich A.W.Dänzer nach vollbrachtem Werk mit Freude erhob und laufen ging, um die Verdauung zu unterstützen.
Wir freuten uns leider zu früh darauf, das Gaudi später am Schweizer Fernsehen zu sehen, denn beim Schneiden des Films konnte die Szene wegen zu viel anderem Material nicht berücksichtigt werden. Schade, so kam diese amüsante Begebenheit nicht im Fernsehen. Aber der Test war bestanden und darum gibt es die Schlagcreme von Soyana heute in den Bioläden zu kaufen. Und Sie brauchen sich nicht zu sorgen: Auch wenn sie Ihnen so gut schmecken sollte, dass Sie sich damit überessen, wird es Ihnen trotzdem gut gehen, denn der Soyana-Chef hat diesen Test bereits persönlich gemacht.