fbpx

Auszeichnungen

Soyana erhält den „Vegan Food Award 2020“

Offizielle Presse-Mitteilung von PETA vom 4. Juni 2020:
„Der Vegan Food Award 2020 honoriert die wachsende Auswahl innovativer pflanzlicher Produkte im Lebensmittelhandel. Die Menschen wollen nicht nur lecker essen, sie wollen sich auch gut fühlen: mit Lebensmitteln, für die kein Tier leiden muss. Mit dem Produkt „Vegane BioAlternative zu Omelette & Rührei“ beweist Soyana, dass sich Tierschutz, Gesundheit und Umweltschutz in einem leckeren Endprodukt vereinen lassen. Wir gratulieren deshalb Soyana Walter Dänzer für den Gewinn in der Kategorie „Beste Ei-Alternative“ so Frank Schmidt, Head of Corporate Affairs bei PETA.
Die Antwort von Soyana an PETA Deutschland:
„Das Soyana-Team freut sich riesig über den PETA-Award 2020 mit dem Gewinn in der Kategorie „Beste Ei-Alternative“. 
PETA würdigt damit stellvertretend für Tausende von bewussten Konsument*innen die 40-jährige Entwicklung von Soyana, eine neue, qualitativ hochstehende Welt von pflanzlichen BioLebensmitteln zu schaffen, die gut schmeckt, das Klima schützt, die ganze Menschheit gesund und reichlich zu ernähren vermag und problemlos für tausende von Jahren für eine wachsende Weltbevölkerung nachhaltig hergestellt werden kann. 
Heute wollen wir Lösungen nicht nur für uns selbst, sondern für alle Menschen, für alle Tiere und die Natur – für eine gute Zukunft für das Leben auf dieser Erde, und genau dieses Ziel verfolgen wir bei Soyana. Durch Ihren Preis wird die vegane BioAlternative zu Omelette Fast&Easy bekannt und in den Bioläden nachgefragt – und kann dadurch ihre segensreiche Wirkung entfalten. Wir danken deshalb PETA und ihren Mitgliedern von ganzem Herzen!”, schrieb A.W.Dänzer, Gründer von Soyana und Buchautor (www.bio-nichtbio.info)

REZEPTE & TIPPS für bewusste Konsument*innen

Tipp für “DER NEUE SNACK”: vegane BioOmeletten auf einem halben Biokömmlich-Brötchen 
Zutaten einkaufen für 2-3 Personen: 1 Packung “Vegane BioAlternative zu Omelette Fast & Easy” 
1 Packung SOYANANDA BioAlternative zu Rahmfrischkäse oder zu Frischkäse Meerrettich usw.
2 Biokömmlich-Brötchen 
Frisches BioGemüse zur Dekoration wie im Bild oben
Dazu Chi (fermentiert & nicht pasteurisiert) zuhause kalt stellen
– Wursthaut schälen, Wurst in Scheiben zu Omeletten schneiden und mit etwas Higholeic BioSonnenblumenöl goldgelb anbraten
– Ofen oder Toaster aufheizen, Biokömmlich-Brötchen halbieren und im Ofen kurz 5 Min bei 180° aufbacken, damit sie fein duften
– Biokömmlich-Brötchen dick mit Soyananda Rahmfrischkäse besteichen, eine Omelette darauf legen und mit Gemüse garnieren
Auf einem schönen Teller oder Stein mit schönen Gläsern für das prickelnde Chi servieren. En Guete!
Auflauf, Quiche, Gratin und Co. gelingen jetzt auch ohne Eier
Die vegane Bio-Alternative von Soyana macht ethisch, ökologisch und gesundheitlich problematische Hühnereier überflüssig. Feinste vegane Gourmet-Bio-Kunstwerke, die es bisher auf rein pflanzlicher Basis noch nie gab, gelingen wunderbar und sind ein echter Genuss. Das Soyana-Team um den Schweizer Veggie-Pionier Walter Dänzer entwickelte die erste frische vegane Bio-Ei-Alternative der Welt: reich an Eiweiss, glutenfrei, mit wertvollen Ballaststoffen und nur halb so viel Fett wie Hühnerei – dafür aus besten natürlichen und pflanzlichen Biozutaten, ohne irgendwelche problematischen Zusatzstoffe.
Rezepte, Nährwerte, Fotos und weitere Infos:
MOTIVATION & INFO für bewusste Konsument*innen
und Ihren Freundeskreis

Pressemitteilung Soyana / Juni 2020

Schweizer Vegan-BioPionier Soyana gewinnt PETA-Award 2020: „Beste Ei-Alternative“

Vegane Bio-Omelette bald in aller Munde?

Macht die innovative Leistung ethisch und ökologisch wünschbares Verhalten schmackhaft? 

Geschmack und schnelle Zubereitung sind hitverdächtig – Verfügbarkeit im Bio-Fachhandel wächst

Mit der veganen BioAlternative zu Ei und Omelette in zwei Varianten zeigt das innovative, inhabergeführte Schweizer Unternehmen Soyana erneut seine Fähigkeit, genussvolle Speisen und bewusste Ernährung in Einklang zu bringen. Die Variante „Fast & Easy“ bedient zudem die Aspekte der bequemen, schnellen und unkomplizierten Zubereitung von Omeletten. Die im Juni 2020 verliehene Auszeichnung „Beste Ei-Alternative“ durch PETA Deutschland sieht das Team von Soyana sowohl als Lob an das Lebensmittel selbst, darüber hinaus aber auch als Bestätigung und Anerkennung für die jahrzehntelang konsequent gelebte Philosophie des Unternehmens. Wie schon einige andere BioLebensmittel des engagierten Schweizer Herstellers zuvor wird künftig auch die vegane BioAlternative zu Omelette „Fast & Easy“ zunehmend in den Regalen der Bioläden erhältlich sein.

 

Vegane Ei-Alternativen: Nische mit großem Potential für Gesundheit, Ökologie und Tierwohl

Bereits seit Anfang der 1980er Jahre bietet Soyana in Zürich-Schlieren laufend neue, rein pflanzliche Alternativen zu Fleisch- und Milchprodukten. Heute umfasst das Sortiment rund 130 verschiedene BioLebensmittel, die nicht nur 100 % vegan, sondern auch frei von Weizen und Gentechnik sind, viele davon glutenfrei.

Die beiden BioAlternativen zu Ei, Omelette und Rührei sind neben den veganen Fleisch- und Milchalternativen jedoch neu- und einzigartig. Sie bieten einen hohen Eiweißanteil bei halb so hohem Fettgehalt wie Eier. Neben der „Fast & Easy“ Variante von fester Konsistenz zum Abschneiden und Anbraten bietet sich die zweite, flüssige Variante besonders als Basis für Quiche, Aufläufe und Gratin an.

Der Anstoß zur Ei-Alternative ist unter anderem darin begründet, dass in der Ei-Industrie gemeinhin erschreckende Zustände herrschen, die weit über das breite Bewusstsein und allgemeine Annahmen der Konsumenten hinausgehen. Auch hinsichtlich gesundheitlicher und ökologischer Auswirkungen wird bewusst geschwiegen oder es werden gar Fehlinformationen verbreitet.

Wer erfahren möchte, wie Eier (auch BioEier) entstehen, findet hier sehr interessante und aufklärende Infos: https://soyana.ch/wie-eier-entstehen/

  

Vielfältiges Sortiment und einzigartige Qualität

Die veganen Soyana BioLebensmittel sind in den meisten Schweizer Bioladen erhältlich und bei ernährungsbewussten Konsumenten beliebt. In den Biomärkten in Deutschland und Österreich erfreuen sich besonders die Milch- und Käse-Alternativen von Soyana großer Beliebtheit, von pflanzlichen Pendants zu Feta und Mozzarella über Sauerrahm und Frischkäse bis hin zu Schlagsahne, Joghurt und Milch.

Als ideale Ergänzung zur Ei-Alternative lautet die Empfehlung von Soyana-Gründer Walter Dänzer: „Unsere Biokömmlich-Brötchen passen einfach hervorragend dazu. Das vegane Omelette ist ein Frühstücksklassiker, dazu dürfen frische Brötchen nicht fehlen.“ Die Biokömmlich-Brötchen sind frei von Gluten, Hefe, Backpulver und Mehl und bieten ein  völlig neues Broterlebnis. Sie sind in der Schweiz in Bioläden und online auch in Deutschland, Österreich und den Niederlanden erhältlich.

Soyana: Überzeugtes Denken und konsequentes Handeln seit 1981

Walter Dänzer hat Soyana nach einem prägenden Erlebnis auf einem Bauernhof gegründet. Er war schockiert vom normalen Umgang mit den Nutztieren und ihrem trostlosen Schicksal. Er stellte seine Ernährung um und empfand ein tiefes Bedürfnis nach guten pflanzlichen Lebensmitteln in Bioqualität. Seine ethischen Beweggründe und der Einsatz für ökologische Lösungen, gesunde, tierfreie Ernährung sowie den Anspruch, in Harmonie mit der Umwelt zu agieren, hat er seitdem konsequent verfolgt.

Dänzer und sein 50-köpfiges Team hatten Erfolg mit einer Kombination aus Unternehmergeist und starker Philosophie, lange bevor Bio und vegan zum Trend wurden.  Die Erfolgsgeschichte geht weiter, weil Soyana Innovation und ganzheitliches Denken in den Mittelpunkt stellt, beispielsweise durch möglichst regionale Rohstoffbeschaffung, natürliche Zutaten und Nutzung alternativer Energien. Ferner führt Dänzer Soyana seit der Gründung als unabhängige und vollkommen selbstständige Einzelfirma, fernab von Konzernstrukturen, Aktiengesellschaft und ähnlichen Unternehmensformen.

Produktion und Vertrieb veganer Bio-Lebensmittel unter dem Namen Soyana ist nur ein Bestandteil des Lebenswerks des 72jährigen Gründers. Seine Wertvorstellungen, eine nachhaltige, rücksichtsvolle und gesunde Lebensweise sowie Respekt vor der Tierwelt und der Natur äußern sich auch in weiteren Projekten und Lebensbereichen. Neben dem ersten veganen BioRestaurant der Schweiz mit angeschlossener Vegelateria in Zürich führt er das LifevisionLab zur Erforschung der Lebens- oder Ordnungskraft in Lebensmitteln, hat bahnbrechende Forschungsresultate im Buch „Die unsichtbare Kraft in Lebensmitteln, Bio und Nichtbio im Vergleich“ veröffentlicht und bietet mit Ojas-Produkten harmonisierende Lösungen für lebensfreundliches und geschütztes Raumklima.

Die Konsument*innen der Soyana BioLebensmittel profitieren von dem ganzheitlichen Ansatz, indem sie ihre Gesundheit und die Umwelt sehr bewusst pflegen, und dabei aus einem reichhaltigen Sortiment ihren Genuss und ihre Lebensqualität steigern können. Bestellungen sämtlicher Soyana-BioLebensmittel können seit der Korona-Zeit in der Schweiz im Online-Shop unter https://shop.soyana.ch und EU-weit unter https://shop.soyana.com aufgegeben werden.
Die preisgekrönte vegane Omelette erhalten die Kund*innen natürlich vor allem im lokalen Bioladen, und falls noch nicht vorhanden ist es in ihrem Interesse, auf den neuen Umsatzbringer hinzuweisen.

„Vegane BioAlternative zu Omelette, Fast & Easy“ gibt es im Bio-Fachhandel. Fragen Sie danach! Wenn Ihr Bioladen sie nicht führt, finden Sie sie online in der Schweiz und in der EU.

Stimmen von Freunden:

“Ganz herzliche Gratulation an Dich und Dein Team, für den tollen Vegan Food Award 2020» der PETA Deutschland!!!

Eben habe ich die Meldung von meinem Bioladen erhalten. Sehr positiv und schön mitgeteilt.

Bravo!

Vielleicht habe ich es erst jetzt richtig und im vollen Ausmass begriffen was das bedeutet. Wenn du wüsstest wie glücklich es mich macht, zu wissen, dass damit das Elend vieler geflügelter Tiere gemildert und erspart werden kann. Ein riesiges Dankeschön für Euer grossartiges Wirken zum Wohle dieser Erde!!!

Möge der Segen des Allerhöchsten immer mit Euch sein. Ich sende Dir und Deinem hervorragenden Team eine mächtige und respektvolle geistige Umarmung!”
– Urs Hochstrasser, Urgestein der Rohkost in der Schweiz, Deutschland und Österreich, sowie in den USA, Buchautor

“Wir haben immer gesagt: Wenn es einen Friedens-Nobelpreis für Lebensmittel gäbe, müsste man ihn Soyana verleihen! Jetzt habt Ihr genau so etwas von der weltgrössten Tierrechtsorganisation erhalten. Herzliche Glückwünsche!”
– Ursula & Pjorin Alexander Jenny und Tochter Viveka: “Das isch wieder es Doppelzäni!”