Gäste bewirten

Kleine vegane Party-Kuchen,
mit Mandel-Schlagcreme und Blüten verziert
für 16 Stück

Zutaten Kuchen
2 Tassen BioDinkelmehl
1/4 Tasse BioVollrohrzucker
1TL Backpulver
½ TL Steinsalz
2 EL Soyananda-Sauerrahm (ersetzt 1 Ei)
1 Tasse Soyana BioReis-Drink
1/4 Tasse Soyana High-Oleic BioSonnenblumenöl

Zutaten Creme
1 Becher Soyana-BioMandelschlagcreme 250g
2 EL BioVollrohrzucker, z.B. Sucanat
Prise Steinsalz
BioVanille-Extrakt oder BioVanillezucker nach Belieben
1 Becher Soyananda BioRahmfrischkäse 140g (Option)
frische BioBeeren oder essbare Blüten und BioZitrusfrüchte zum Dekorieren

Zubereitung
Zutaten für Kuchen-Teig mischen.
Teig in einer dünnen Schicht auf geöltem Backblech auftragen.
20-28 Minuten bei 175º C backen.
Vollständig abkühlen lassen. In ca. 16 Stücke schneiden.

Creme mit Handmixer oder Schneebesen rühren, in Spritzbeutel füllen. Kühl stellen, damit es fester wird.
Die Kuchen mit Creme verzieren.
Mit essbaren Blumen und BioZitrusfrucht-Scheiben dekorieren.

Vegane Sauerrahm-Kartoffeln
für ein Kuchenblech (für 3-4 Personen)

Zutaten Kartoffeln
6 mittelgrosse oder 4 grosse BioKartoffeln, in Schnitze oder Scheiben geschnitten
Steinsalz nach Belieben
Etwas BioKräuter oder BioChili-Schoten, fein geschnitten zum Dekorieren

Zutaten Füllung
1 Becher 200g Soyananda-BioSauerrahm
4 EL Soyana High-Oleic-BioSonnenblumenöl
1-4 EL BioGewürze oder BioKräuter nach Belieben:
BioKurkuma und BioChili
BioPaprika, BioChili und BioBasilikum
BioRosmarin, BioKnoblauch und BioPfeffer
BioOregano, BioBasilikum, BioThymian und BioPfeffer
Etc.

Zubereitung
Füllungszutaten zusammenmischen.
Den Backofen auf 200/210º C aufwärmen. Das Backblech mit Öl einfetten.
Kartoffeln, Salz und Füllung (Soyana-Sauerrahm-Sauce) auf das Backblech geben.
30-45 Minuten backen, bis die Kartoffeln weich und goldbraun sind.
Einen Behälter mit Wasser in den Ofen stellen, damit die Kartoffeln nicht austrocknen.
Zum Abschluss mit Kräutern oder fein geschnittenen Chili-Schoten dekorieren.

Soyananda Quark- & Feta-Schnecken
für ca. 39 kleine Schnecken

Zutaten
1 Packung BioDinkel-Blätterteig, rechteckig (26x42cm)
1 Becher Soyananda-BioAlternative zu Quark, Natur (200g)
1 Becher Soyananda-BioAlternative zu Griechischem Käse, Natur (200g) 1 Bund BioPetersilie, glatt
1 Bund BioDill
1 Bund BioFrühlingszwiebel (oder 1 BioLauch)
Steinsalz, BioPfeffer aus Mühle

Zubereitung
Alle Kräuter und Frühlingszwiebeln fein schneiden.
Mit Soyananda-BioAlternative zu Quark und Griechischem Käse mischen. Salz und Pfeffer hinzufügen.
Blätterteig in 3 Teile schneiden (jeder Teil 26x14cm). Soyananda-Mischung in 3 gleiche Teile teilen, gleichmässig über den Teig verteilen und dabei den oberen Teil unbedeckt lassen, ca. 2 cm.
Jeden Teil einrollen, so dass sich 3 lange Schneckenrouladen bilden. Jede Schneckenroulade in 2cm dicke Scheiben schneiden.
Schnecken auf das mit Backpapier belegte Backblech lagen, mit etwas Abstand zwischen den Schnecken.
Blech in die mittlere Höhe des Ofens schieben und für ca. 30 Minuten bei 180°C backen – oder bis die Schnecken goldgelb werden.
Heiss oder kalt servieren.

Variation: Wenn weniger Fett gewünscht wird, die Alternative zum Griechischen Käse mit einer zweiten Packung Soyananda-Quark ersetzen.

Gimbap – Koreanisches Sushi
für 2 Personen

Zutaten
200g BioJasmin- oder BioSushi-Reis (frisch gekocht)
Steinsalz nach Belieben
BioSesamöl (geröstet) nach Belieben
BioSesam
1 Packung Soyana BioDinki-Geschnetzeltes oder 100g Soyana BioSoya-Gehacktes, getränkt in Soyana
BioTamari
1-2 BioKnoblauchzehen, fein gehackt
Soyana BioApfeldicksaft oder BioVollrohrzucker (z.B. Sucanat), nach Belieben
BioPfeffer nach Belieben
2 handvoll blanchierten BioSpinat oder BioGrünkohl
BioNori-Flocken
1 Weißer BioRettich, gerieben (Option)
1 BioKarotte, gerieben
BioNori-Blätter
Soyana BioTamari
Sushi Bambusmatte

Zubereitung
In den warmen Reis Salz, Sesamsamen und Sesamöl hinzugeben.
Die geriebenen Karotten mit ein wenig Tamari leicht anbraten.
Den blanchierten Spinat mit Sesam, Salz, Sesamöl und Nori-Flocken vermischen.
Dinki-Geschnetzeltes oder Soya-Gehacktes mit Tamari und einer kleinen Menge Vollrohrzucker oder Apfeldicksaft leicht anbraten.
Noriblatt mit glänzender Seite nach unten auf die Sushi Bambusmatte geben. Mit einer 2/3 Schicht aus dem vorbereiteten Reis bedecken. Mittig die Füllung auftragen. Freie Seite des Nori-Blattes mit Wasser nass machen. Sushi fest aufrollen. Noriblatt-Aussenseite mit Sesamöl einstreichen.
Rolle in 1-1,5cm dicke Scheiben schneiden. Tamari oder eine asiatische Sauce zum Dippen dazugeben.

Vegane Mozzarella-Kanapes mit Veganella
für 2-3 Personen

Zutaten
1 BioDinkelbrot oder glutenfreies BioBrot oder BioCracker

1 Packung Soyana BioVeganella, 200g, Sorte nach Wahl: Natur, Basilikum oder Geräuchert
1 Schale Soyananda BioFrischkäse, 140g, Sorten nach Wahl
1 Packung BioSprossen
1BioGurke
1BioPaprika
1Bund BioRadieschen
1 Packung BioCherrytomaten
BioOliven
wilde Bärlauchblüten aus dem Wald (Option)

Zubereitung
Brotscheiben in kleine Stücke schneiden. Veganella in ganze oder halbe Scheiben schneiden.

Gurke, Radieschen und einige Cherrytomaten in Scheiben schneiden. Einige Tomaten und Oliven halbieren. Soyananda Frischkäse in Spritzbeutel (Schweizerisch Dressiersack) geben.

Kanapes
Brot oder Cracker mit einer halben Scheibe Veganella belegen, dann geschnittene Tomaten, Gurken oder Radieschen. Mit dem Spritzbeutel (Schweizerisch Dressiersack) eine Rosette aus Soyananda Frischkäse formen. Mit Oliven, Radieschen, Tomaten, Gurken und ev. Bärlauchblüten dekorieren.

Veganer Sauerrahm-Dip
für 2-4 Personen

Zutaten
1 Packung Soyananda-BioSauerrahm, 200g
BioDill und BioPetersilie, gehackt
BioSchnittlauch oder BioFrühlingszwiebeln oder BioLauch 1 BioGurke und BioRadieschen, kleingeschnitten (Option) Steinsalz und Pfeffer nach Belieben

BioGemüse und BioSprossen zum Verzieren

BioGemüse waschen und zu Stäbchen schneiden: Karotten, Gurken, Paprika usw.

Zubereitung
Alle Zutaten zusammen mischen, abschmecken.

Mit Sprossen, Gemüse und essbaren Blüten (wie Bärlauch oder Schnittlauch) dekorieren.
Mit Gemüse-Stäbchen servieren.

Dinki-Schnecken mit Mandonaise-Cocktail-Sauce
für ca. 40 Schnecken

Zutaten
1 Packung BioDinkel-Blätterteig, rechteckig (26x42cm)
2 Packungen Soyana BioDinki-Wurst zu 200g (Sorte Vegilat oder Affumato) 1 BioZucchini
1 BioPaprika rot
4 EL BioSenfpaste

Zutaten Mandonaise-Cocktail-Sauce
2 Packungen Soyana Mandonaise zu 140g 3-4 EL BioTomatenkonzentrat

1TL BioSenfpaste
1TL Soyana BioApfeldicksaft
1TL BioZitronensaft
1/4 TL BioKnoblauchpulver (Option) Steinsalz, BioPfeffer

Zubereitung Dinki-Schnecken
Vegilat-Würste der Länge nach in zwei Hälften schneiden. Zucchini und Paprika in lange Schnitze schneiden. Die 4 Wurst-Hälften mit Senf beschmieren und je eine Hälfte auf den geviertelten ausgelegten Teig legen, so dass die Masse eines Gebäcks 26×10,5cm ist. Die Zucchini- und Paprika-Schnitze darüber legen.

Die 4 Teigstücke mit dem Inhalt vorsichtig einrollen (ähnlich wie bei einem Sushi), so dass der Teig die Wurst jeweils etwas überragt. Die Teig-Naht sollte unten sein.
Die 4 langen Rollen in je 10 kleine Schnecken schneiden.
Die 40 Schecken bei 180°C im Ofen für ca. 30 Minuten backen.

Mandonaise Cocktail-Sauce
Alle Zutaten mit einem Schneebesen oder Handmixer gut vermischen, bis sie homogen sind. In Serviergefäss dekorieren und kühl stellen.

Schnecken mit der Sauce servieren.

Vegane Mozzarella-Sandwiches mit Veganella 

für 2-3 Personen

Zutaten
1 BioDinkelbrot oder glutenfreies BioBrot oder BioCracker

1 Packung Soyana BioVeganella, 200g, Sorte nach Wahl: Natur, Basilikum oder Geräuchert
1 Schale Soyananda BioFrischkäse, 140g, Sorten nach Wahl
1 Packung BioSprossen
1BioGurke
1BioPaprika
1Bund BioRadieschen
1 Packung BioCherrytomaten
BioOliven
wilde Bärlauchblüten aus dem Wald (Option)

Zubereitung
Brotscheiben in kleine Stücke schneiden. Veganella in ganze oder halbe Scheiben schneiden.

Gurke, Radieschen und einige Cherrytomaten in Scheiben schneiden. Einige Tomaten und Oliven halbieren. Soyananda Frischkäse in Spritzbeutel (Schweizerisch Dressiersack) geben.

Sandwiches
Brot oder Cracker mit einer halben Scheibe Veganella belegen, dann geschnittene Tomaten, Gurken oder Radieschen. Mit dem Spritzbeutel eine Rosette aus Soyananda Frischkäse formen. Mit Oliven, Radieschen, Tomaten, Gurken und ev. Bärlauchblüten dekorieren.

Veganes Züri-Geschnetzeltes mit Dinki
für 2 Personen

Zutaten
1EL HighOleic BioSonnenblumenöl
1 Packung Soyana Dinki Geschnetzeltes an neutraler Marinade, 200g
etwas BioDinkel-Mehl zum Bestäuben
etwas Steinsalz, BioPfeffer aus der Mühle

2EL HighOleic BioSonnenblumenöl
0,5 BioZwiebel, fein gehackt
100g BioChampignons, in feinen Streifen
0,5 TL BioZitronensaft

0,5dl BioWeisswein
1dl Soyana BioMandel-Schlagcreme
0.5dl BioGemüsebouillon
0,5 EL feines BioMaismehl
Steinsalz, BioPfeffer nach Bedarf
0,5 Bund BioPetersilie, fein gehackt

Zubereitung
Öl in einer Bratpfanne erhitzen, Geschnetzeltes beigeben, mit Mehl bestäuben, ca. 3 Minuten braten, herausnehmen, würzen.

2 EL Öl in derselben Pfanne warm werden lassen. Zwiebeln andämpfen, Champignons mit Zitronensaft mischen, beigeben, ca. 2 Minuten mitdämpfen.
Wein dazugiessen, bei mittlerer Hitze einköcheln. Mandel-Schlagcreme, Bouillon und Maismehl gut verrühren, dazugiessen, aufkochen. Hitze reduzieren, ca. 3 Min. köcheln, bis die Sauce sämig ist, würzen. Geschnetzeltes und die Hälfte Petersilie beigeben, nur noch heiss werden lassen.
Geschnetzeltes auf Platte anrichten, mit restlicher Petersilie bestreuen.

Variante: Statt BioMandel-Schlagcreme kann auch Soyananda BioSauerrahm verwendet werden. In diesem Fall braucht es keinen Zitronensaft.

Veganer Soyananda-Frischkäse-Dip mit rohem Gemüse
für 5-6 Personen

Zutaten
4-5 Schalen Soyananda BioFrischkäse zu 140g, Sorten nach Wahl.

Frisches, rohes BioGemüse nach Wahl, gewaschen und in Stäbchen geschnitten, pro Person mind. 100g.

Knackige Gemüse-Stäbchen in Schüssel oder individuell portionenweise in Schälchen oder Tassen zur Selbstbedienung bereitstellen.
Soyananda Frischkäse-Schalen öffnen und neben den Gemüsestäbchen servieren

Veganer Kartoffel-Wurst-Salat
mit Vegilat & Mandonaise
für 4 Personen

Zutaten
1 Packung Vegilat, 200g (vegane BioDinki-Wursr von Soyana)
6 mitlere BioKartoffeln, gekocht
1 Packung Mandonaise, 140g (vegane BioMayonnaise mit BioMandeln von Soyana) 100g BioGewürzgurken/Cornichons

3-4 EL BioGewürzgurken Lake
2 Rote BioZwiebeln
1 TL BioSenf (Paste)
0.5 EL BioCurry Pulver
Steinsalz, BioPfeffer aus der Mühle

Zubereitung
Kartoffeln in der Haut kochen, bis sie weich sind, aber immer noch fest.

Kartoffeln abkühlen lassen, schälen, halbieren und in Scheiben schneiden.
Die Vegilat-Würste der Länge nach halbieren und in 3mm Scheiben schneiden. Gewürzgurken/Cornichons ebenfalls der Länge nach halbieren und in feine Scheibchen schneiden. Zwiebeln schneiden und fein hacken.
Mandonaise mit Gewürzgurken/Cornichons, Senf, Curry, Salz, Pfeffer mischen.
Kartoffeln mit Vegilat und Zwiebeln kombinieren, das Mandonaise dressing einrühren und in Schale mit frischen Kräutern dekoriert servieren. Vorher ev. kaltstellen.

Tofu-Burger
schnelle feine Mahlzeit für 2-4 Personen

Zutaten
1-2 Packungen Soyana BioTofuburger (2 Burger pro Packung)
Soyana-Higholeic-BioSonnenblumenöl zum Braten (Option)
Soyananda-BioFrischkäse Ihrer Wahl, z.B. Soyananda-Rahmfrischkäse
Frischer grüner BioSalat mit etwas BioOlivenöl und ein paar Tröpfchen BioTamari

Zubereitung
Tofuburger mit oder nach Belieben ohne Öl in Bratpfanne anbraten, auf Grill grillen oder
im Ofen backen.
Servieren mit Dip-Sauce oder sehr fein mit 1-2 ELSoyananda-Frischkäse Ihrer Wahl statt 
Kräuter-Butter beim Servieren auf den heissen Burger geben. Dazu frischer grüner Salat.

Veganer Sauerrahm-Dip
für 2-4 Personen

Zutaten
1 Packung Soyananda-BioSauerrahm, 200g
BioDill und BioPetersilie, gehackt
BioSchnittlauch oder BioFrühlingszwiebeln oder BioLauch
1 BioGurke und BioRadieschen, kleingeschnitten (Option)
Steinsalz und Pfeffer nach Belieben
BioGemüse und BioSprossen zum Verzieren

Zubereitung
Alle Zutaten zusammen mischen, abschmecken.
Mit Sprossen, Gemüse und essbaren Blüten (wie Bärlauch oder Schnittlauch) dekorieren.

Veganer Caprese-Salat

für 2-4 Personen

Zutaten
1 Packung Soyana BioVeganella*), 200g, Sorte nach Wahl (hier z.B Natur)
2 BioTomaten
Frische BioBasilikum-Blätter
BioOliven-Öl
Steinsalz
BioPfeffer

Zubereitung
Veganella und Tomaten in dünne Scheiben schneiden. Basilikum-Blätter vom Stengel entfernen. Auf einen Teller abwechslungsweise Veganella, Tomaten und Basilikum legen.
Mit Olivenöl begiessen. Mit Steinsalz und frischem Pfeffer bestreuen.

*) Veganella ist eine vegane BioAlternative zu Mozzarella, hergestellt aus ganzen BioCashew-Nüssen bester Qualität. Sie stammen von einem echten Fairtrade-Projekt von Gebana. Sie erfreuen sich mit dieser Mahlzeit in vieler Hinsicht rundum achtsam.

Soyananda Quark- & Feta- Lauch-Schnecken
für ca. 39 kleine Schnecken

Zutaten
1 Packung BioDinkel-Blätterteig, rechteckig (26x42cm)
1 Becher Soyananda-BioAlternative zu Quark, Natur (200g)
1 Becher Soyananda-BioAlternative zu Griechischem Käse, Natur (200g)
1 Bund BioPetersilie, glatt
1 Bund BioDill
1 Bund BioFrühlingszwiebel oder 1 BioLauch
Steinsalz, BioPfeffer aus Mühle

Zubereitung
Alle Kräuter und Frühlingszwiebeln oder Lauch fein schneiden.
Mit Soyananda-BioAlternative zu Quark und Griechischem Käse mischen.
Salz und Pfeffer hinzufügen.
Blätterteig in 3 Teile schneiden (jeder Teil 26x14cm).
Soyananda-Mischung in 3 gleiche Teile teilen, gleichmässig über den Teig verteilen und dabei den oberen Teil unbedeckt lassen, ca. 2 cm.
Jeden Teil einrollen, so dass sich 3 lange Schneckenrouladen bilden.
Jede Schneckenroulade in 2cm dicke Scheiben schneiden.
Schnecken auf das mit Backpapier belegte Backblech lagen, mit etwas Abstand zwischen den Schnecken.
Blech in die mittlere Höhe des Ofens schieben und für ca. 30 Minuten bei 180°C backen – oder bis die Schnecken goldgelb werden.
Heiss oder kalt servieren.

Variation: Wenn weniger Fett gewünscht wird, die Alternative zum Griechischen Käse mit einer zweiten Packung Soyananda-Quark
ersetzen.

Kleine vegane Party-Kuchen,
mit Mandel-Schlagcreme und Blüten verziert
für 16 Stück

Zutaten Kuchen
2 Tassen BioDinkelmehl
1/4 Tasse BioVollrohrzucker
1TL Backpulver
½ TL Steinsalz
2 EL Soyananda-Sauerrahm (ersetzt 1 Ei)
1 Tasse Soyana BioReis-Drink
1/4 Tasse Soyana High-Oleic BioSonnenblumenöl

Zutaten Creme
1 Becher Soyana-BioMandelschlagcreme 250g
2 EL BioVollrohrzucker, z.B. Sucanat
Prise Steinsalz
BioVanille-Extrakt oder BioVanillezucker nach Belieben
1 Becher Soyananda BioRahmfrischkäse 140g (Option)
frische BioBeeren oder essbare Blüten und BioZitrusfrüchte zum Dekorieren

Zubereitung
Zutaten für Kuchen-Teig mischen.

Teig in einer dünnen Schicht auf geöltem Backblech auftragen. 20-28 Minuten bei 175o C backen.
Vollständig abkühlen lassen. In ca. 16 Stücke schneiden.

Creme mit Handmixer oder Schneebesen rühren, in Spritzbeutel füllen. Kühl stellen, damit es fester wird.
Die Kuchen mit Creme verzieren.
Mit ganzen Himbeeren, essbaren Blüten oder BioZitrusfrucht-Scheiben dekorieren.

Veganes Chocomousse-Dessert
für 4-6 kleine Portionen in Dessert-Gläsern

Zutaten
2 Packungen Soyananda-BioChocomousse zu 100g
100g Soyana Mandel-Schlagcreme
1 reife BioMango oder 100g BioMango-Pulpe
1 reife BioBanane
1 EL BioZitronensaft
100g BioHimbeeren
1EL Soyana BioApfeldicksaft

Zubereitung
Mango schälen und ihr Fleisch pürieren.
Mit einem Schneebesen Mandel-Schlagcreme mit dem Mangopüree mischen.
Banane in Scheiben schneiden und mit Zitronensaft beträufeln.
Die Himbeeren etwas pürieren und mit dem Apfeldicksaft mischen.

Dessert-Gläser nacheinander befüllen mit einigen TL Himbeer-Püree, dann mit der Mandel-Mango-Creme, einige Scheiben Banane hinzufügen.
Das Chocomousse in einen Spritzbeutel (Schweizerisch Dressiersack) füllen und die Desserts mit einer grossen Chocomousse-Rosette verzieren.
Kalt stellen und kalt servieren.

Veganes Tiramisu
mit Mandel-Schlagcreme
für 16 Personen, ergibt 1,5kg

Zutaten
1 Auflaufform aus Glas oder Keramik (ca. 15x15cm)
3 Packungen Soyana BioMandel-Schlagcreme (3x250g)
12 Stk. Ecor Bio Le Fette Biscottate (Dinkel Löffelbiskuit)
2 gehäufte EL entkoffeinierten Instant BioKaffee
10 gehäufte EL BioVollrohrzucker (z.B. Sucanat)
½ TL – 1 TL BioVanille-Extrakt oder BioVanille-Pulver
Etwa 100-200 ml Soyana BioHafer-Drink oder Soyana BioReis-Mandel Drink (Option)
Prise Steinsalz
ca. 4-6 EL BioKakaopulver zum Bestreuen

Zubereitung
Löslichen Kaffee mit 2 EL Vollrohrzucker in 450 ml kochendes Wasser geben und abkühlen
lassen. Sie können auch stark gesüßten Kaffee verwenden.
Mandel-Schlagcreme mit Stabmixer, Steinsalz, 8 EL Vollrohrzucker und Vanille aufschlagen.
Hafer- oder Mandel-Reis Drink hinzufügen, um es zu einer weichen, joghurtartigen
Konsistenz zu verrühren.

Löffelbiskuits in Kaffee tauchen. Eine Schicht auf der Unterseite des Behälters auslegen
und mit der Hälfte des Kaffees beträufeln. Die Hälfte der Mandel-Schlagcreme-Mischung
darüber streichen.

Den Vorgang wiederholen und zweite Hälfte der Mandel-Schlagcreme darüber streichen.
Mit Kakaopulver bestreuen.

Über Nacht oder mindestens 3 h im Kühlschrank ruhen lassen. Ohne Hafer- oder Mandel-
Reis-Drink wird das Tiramisu schneller fest; dafür wird es nicht so cremig.
Vor dem Servieren schneiden.

Vegane Früchte-Rahmquark-Desserts
für 16 Personen

Zutaten
8 Packungen Soyananda BioFrüchte-Rahmquark zu 125g (ergibt 1 kg), Sorte nach Wahl:
Mango, Himbeer oder Heidelbeeren
Zur gewählten Sorte mit den entsprechenden Früchten oder Beeren (BioMangos oder
BioHimbeeren oder BioHeidelbeeren) dekorieren.
2 BioBananen, in Scheiben geschnitten und mit dem Saft
1/2 BioZitrone beträufeln und zum Dekorieren verwenden.
Kalt stellen. Kalt servieren.

Vegane Früchte-Rahmquark-Desserts
für 16 Personen

Zutaten
8 Packungen Soyananda BioFrüchte-Rahmquark zu 125g (ergibt 1 kg), Sorte nach Wahl:
Mango, Himbeer oder Heidelbeeren
Zur gewählten Sorte mit den entsprechenden Früchten oder Beeren (BioMangos oder
BioHimbeeren oder BioHeidelbeeren) dekorieren.
2 BioBananen, in Scheiben geschnitten und mit dem Saft
1/2 BioZitrone beträufeln und zum Dekorieren verwenden.
Kalt stellen. Kalt servieren.

Ein CATERING vom Soyana-Team

Die Begrüssung Ihrer Gäste mit einem Glas Chi ist schon ein halbes Fest!

Machen Sie Ihre Gäste mit einem Catering vom Soyana-Team glücklich!
Schreiben Sie an  Info@soyana.ch
und bitten Sie um eine Offerte für ein Catering für (Anzahl) Personen