fbpx

BioSEIDEN-TOFU Natur & Choco

Die Kunst der natürlichen Tofu- & Dessert-Herstellung

BioSEIDEN-TOFU Natur & Choco

Die Kunst der natürlichen Tofu- & Dessert-Herstellung

BioSEIDEN-TOFU Natur & Choco

Die Kunst der natürlichen Tofu- & Dessert-Herstellung

Natur: Der seidige Würfel für eiweissreichen Genuss

Choco: Der seidige Dessert für glutenfreien Hochgenuss

SOYANA-SEIDENTOFU: WERTVOLLE NÄHRWERTE
Der SOYANA-NATURE-BioSEIDENTOFU ist reich an vollwertigem Eiweiss (6%), hat wenig Fett (2,9%), wenig Salz (0,01%), ist glutenfrei und mit 1,4% eine Quelle von Ballaststoffen. Und weil er mit Nigari hergestellt wird, enthält er natürliches Magnesiumchlorid: Das ist Magnesium, das vom Körper sehr gut aufgenommen wird. 
Sein vollwertiges pflanzliches Eiweiss enthält alle essentiellen Aminosäuren in folgenden Proportionen:
Quellen: Wikipedia und peak.ag/ratgeber/sojaprotein/

Die hier dargestellten Angaben beziehen sich auf die Aminosäuremengen in 100 Gramm mit anteilsmäßig 16 g Stickstoff (= 16 % im Rohprotein).

Darstellung des Aminosäurespketrums der Soyabohne

Essentielle Aminosäuren / 100 g Nichtessentielle Aminosäuren / 100 g
Lysine 6,9 g Arginin 8,4 g
Methionin 1,6 g Histidin 2,6 g
Cystein 1,6 g Tyrosin 3,9 g
Tryptophan 1,3 g Serin 5,6 g
Threonin 4,3 g Glutamin 21 g
Isoleucin 5,1 g Asparagin 12 g
Leucin 7,7 g Glycin 4,5 g
Phenylalanin 5,0 g Alanin 4,5 g
Valin 5,4 g Prolin 6,3 g
Ammoniak 2,1 g
Das Soyaprotein enthält alle essentiellen Aminosäuren in ausreichender Menge und verfügt über eine hohe Verdaulichkeit (> 90 %). Somit ist die Proteinqualität von Soya vergleichbar mit jener von tierischem Protein.
Jeder Organismus benötigt Aminosäuren zum Aufbau von Proteinen und die jeweils essentiellen in ausreichender Menge. Im Gehalt an Aminosäuren bestehen Unterschiede zwischen einzelnen Nahrungsmitteln, die durch deren komplexe Zusammenstellung bei einer abwechslungsreichen Ernährung ausgeglichen werden. Einen Anhalt für die biologische Wertigkeit von Lebensmitteln hinsichtlich der Aminosäurenanteile gibt der Aminosäureindex (PDCAAS). Das PDCAAS-Rating wurde 1993 von der US-amerikanischen FDA und der Ernährungs- und Landwirtschaftsorganisation der Vereinten Nationen (FAO/WHO) als „die beste Methode“ zur Bestimmung der Proteinqualität angenommen.
PDCAAS (Protein Digestibility Corrected Amino Acid Score)
Bei der PDCAAS-Methode wird die Verdaulichkeit eines Proteins im menschlichen Organismus gemessen. Sprich, wie viele essentielle Aminosäuren eines Proteins der menschliche Organismus wirklich verwerten kann. Dieses Verfahren wurde im Jahre 1993 von der US Food and Drug Administration (FDA) und der Weltgesundheitsorganisation (WHO) als „bevorzugte“, beste Methode gewählt, um die Qualität eines Proteins festzustellen. Um selbst den höchsten Eiweißanforderungen zu entsprechen, vergleicht der PDCAAS-Wert den Aminosäuregehalt eines Lebensmittels mit dem Bedarf eines zwei- bis fünfjährigen Kindes. Kinder dieses Alters stellen nach den Säuglingen die anspruchsvollsten Forderungen an den Aminosäuregehalt. Der höchste PDCAAS-Wert, den ein Protein erreichen kann, ist 1,00. Ein Wert von 1,00 wird dann erreicht, wenn ein Protein nach der Verdauung 100 % der unentbehrlichen Aminosäuren liefert, die ein zwei – bis fünfjährigen Kindes benötigt. Werte, die jenseits der 1,00 liegen, werden nicht gewertet. Da diese Aminosäuren als Überschuss gelten, werden sie verbrannt oder gespeichert. Sojaprotein hat einen PDCAA-Wert von 1,00, welcher mit dem von Casein und Eiprotein gleichzusetzen ist (YOUNG, 1991).
Für den Menschen gelten IsoleucinLeucinLysinMethioninPhenylalaninThreoninTryptophan und Valin als essentielle Aminosäuren.[1] Arginin und Histidin müssen nur in bestimmten Situationen wie beim Heranwachsen oder während der Genesung mit der Nahrung aufgenommen werden und werden daher als semi-essentiell bezeichnet.
Für Erwachsene empfohlene Zufuhr laut WHO[2]
Aminosäure Nahrungsmenge
in mg pro kg Körpergewicht pro Tag
Histidin 10
Isoleucin 20
Leucin 39
Lysin 30
Methionin + Cystein 15
Phenylalanin + Tyrosin 25
Threonin 15
Tryptophan 4
Valin 26
IDEEN & VIELFÄLTIGE REZEPTE mit SEIDENTOFU
 
Hierzulande ist diese weiche Tofu-Variante noch nicht so üblich – dabei ist Seidentofu sehr vielseitig und ist mit seinem neutralem Geschmack für alle Richtungen eine geeignete Basis für eiweissreiche, aber fettarme Zubereitungen.
Dank seiner weichen Konsistenz kann man aus Seidentofu viele feine Gerichte zubereiten.
 
Die Grundzubereitung-Arten
  1. – Den Seidentofu verrühren, dabei z.B. Curcuma-Püree, süsse oder salzige Zutaten, Gewürze, Kräuter oder Früchte und Beeren daruntermischen 
  2. – Seidentofu im Blender fein mischen, dabei Ingwerstücke, frische Kräuter oder Pulver dazugeben wie Brennessel-, Weizengras-, Gerstengras-, Macca-, Algen-Pulver  usw. und beliebig süssen oder würzen
  3. – Seidentofu wie einen Pudding auf einen Teller stürzen und dann in gewünschte Würfel schneiden
Cremige Süßspeisen: Mit Beeren und Früchten eine feine Dessert-Creme zubereiten, eine Erdbeercreme oder vegane Crème brûlée, ein veganes Mousse au Chocolat
Das cremige indische Getränk Mango Lassi kann man vegan zubereiten, indem man den Milch-Joghurt durch Seidentofu ersetzt
Sossen, vegane Dipps und American Dressing
Suppen: Ein paar Würfel Seidentofu in ein klassisches Miso-Süppchen, von einer kräftigen Bouillon bis zu einer cremigen Brokkolisuppe oder einer Kartoffel-Lauch-Suppe
Quark- und fettarme Rahm-Alternativen: einen Suppenlöffel in eine Ukrainische Borschtsch-Suppe, als Füllung in hausgemachte Ravioli, mit dem Dressiersack zum Garnieren von Gemüse- und Kartoffel-Gerichten, als Tortenfüllung und Garnitur
Ei-Alternative:  Beim Backen kann man mit etwa 75 Gramm pürierten Seidentofu ein Ei ersetzen. Da Seidentofu beim Erhitzen ähnlich wie Eier stockt, kann man damit eine vegane Quiche, einen veganen Auflauf, ein veganes Rührei oder eine pflanzliche Mayonnaise herstellen
Zum Backen: für cremige Kuchen und Torten ist Seidentofu gut geeignet, zum Beispiel veganen Käsekuchen oder Mohn-Käse-Kuchen

 
  • – Der SOYANA-NATURE-BioSEIDENTOFU lässt sich gut schneiden und in eine fertige Suppe geben. Beim Kochen zerfällt er.
  • – Anders als fester Tofu eignet sich Seidentofu eher weniger zum Anbraten. 
  • – In Japan wird Seidentofu trotzdem auch angebraten. Dafür den Seidentofu vorher etwas pressen und entwässern oder in Pfeilwurzelmehl wenden. Nicht vergessen: Vorher kräftig würzen.
  • – Zum Einfrieren ist Seidentofu nicht geeignet. Dabei würde seine cremige Struktur zerstört.


Nährwerte in 100 g:

BioSEIDEN-TOFU Natur Choco
Bio Qualität Bio Bio
Soyana Art. Nr. 222 223
Packungs Inhalt 250g 250g
Energie kJ 282 558
kcal 66 132
Fett, g 2.9 6.1
davon gesättigte Fettsäuren, g 0.5 2.6
davon einfach ungesättigte Fettsäuren, g    
davon mehrfach ungesättigte Fettsäuren, g    
Kohlenhydrate, g 3.4 13
davon Zucker, g 1.4 10.1
Ballaststoffe, g 1.4 2.1
Eiweiss, g 6.0 5.8
Salz, g 0.01 0.14
Cholesterin frei frei
Allergene Soya Soya

Hilfreiche Details

Vegan Vegan Vegan
Öl    
Zwiebel, Knoblauch, Lauch frei frei
Lactose frei frei
Gluten frei frei
Spuren von frei frei
Alle Soyana-Lebensmittel sind erhältlich:
Am liebsten
im guten BIOFACHHANDEL
(Man muss vielleicht fragen…)
Im SACRED Restaurant mit VEGELATERIA, Müllerstr. 64, 8004 Zürich
Nach schriftlicher Vorbestellung Abholung in der Produktion in Schlieren: bestellung@soyana.ch